Tamsulosin

Mag. pharm. Sieglinde  PLASONIG
Artikel drucken
Mann beim Urologen © Shutterstock
© Shutterstock

Tamsulosin gehört zu den Arzneistoffen, die besonders häufig durch Apothekerhände wandern. Dies zeigt ein Blick auf die Arzneimittelverordnungen. Prostatamittel machen unter den Urologika den überwiegenden Anteil der verordneten Arzneimittel aus – und die α1-Blocker, zu denen Tamsulosin gehört, bilden mit fast 60 % der verordneten Tagesdosen die wichtigste Wirkstoffkategorie dieser Gruppe.¹ Tamsulosin ist mit großem Abstand die Nummer 1 der Urologika: Gemäß Arzneimittelatlas wurden 2021 in Deutschland über 385 Millionen Tagesdosen zulasten der gesetzlichen Krankenkassen verordnet.¹

Sie haben bereits ein ÖAZ-Abo?

Ihre Online-Vorteile:

  • ✔ exklusive Online-Inhalte
  • ✔ gratis für alle Print-Abonnent:innen
  • ✔ Überblick über die aktuellen Couponing-Aktionen

Die Österreichische Apotheker-Zeitung informiert über spannende Themen aus Pharmazie, Wirtschaft, Gesundheits- und Standespolitik.

1 Jahr um € 155,00 (zzgl. 10 % Ust.) für Ihre ÖAZ als Printausgabe und Online

Das könnte Sie auch interessieren