Erster Antikörper bei COVID-19-Infektionen

Regkirona®

Mag. pharm. Dr.  Alfred  KLEMENT
Artikel drucken
Antikörper bei COVID-19-Infektionen © Shutterstock
© Shutterstock

Kurz zuvor wurde die komplette Gensequenz des Virus publiziert und als SARS-CoV-2 in das internationale Schrifttum aufgenommen. COVID-19 bezeichnet die Coronavirus-Erkrankung, die im Gefäßsystem und in der Lunge ihre Spuren hinterlässt. Ein wichtiges Kennzeichen eines Infekts ist die beklemmende Atemnot. Zu den ernsten Komplikationen zählen Einschränkungen der Lungen-, Herz- und Nierenfunktionen, Sepsis sowie neurologische Beschwerden (Encephalopathie, Insult).

Schwere Verläufe einer COVID-19-Infektion werden durch Risikofaktoren begünstigt, zu denen auch die Impfver

Sie haben bereits ein ÖAZ-Abo?

Ihre Online-Vorteile:

  • ✔ exklusive Online-Inhalte
  • ✔ gratis für alle Print-Abonnent:innen
  • ✔ Überblick über die aktuellen Couponing-Aktionen

Die Österreichische Apotheker-Zeitung informiert über spannende Themen aus Pharmazie, Wirtschaft, Gesundheits- und Standespolitik.

1 Jahr um € 155,00 (zzgl. 10 % Ust.) für Ihre ÖAZ als Printausgabe und Online

Das könnte Sie auch interessieren